Benfica scheidet aus Spiel 3 aus, mit Hilfe eines unwahrscheinlichen Helden :: zerozero.pt

Wie schon 2016/17 – das letzte Mal, dass ein Meisterschaftsfinale nicht zwischen den Lions und den Eagles ausgetragen wurde – wird Prag versuchen, erneut Geschichte zu schreiben und am Meisterschaftsfinale teilzunehmen. Um dies zu erreichen, musste Prag nach einem 2:5-Sieg (AP) im Hinspiel des Halbfinales dieses Spiel gewinnen. Denken Sie daran, dass die Männer von Joel Rocha letzte Saison auch das Hinspiel in Lissabon gewannen, aber nach zwei Heimniederlagen die Chance verpassten, sich erneut für die Endrunde zu qualifizieren.

Nach einem großartigen Spiel in der regulären Spielzeit (3:3) gab es eine Verlängerung und einen unwahrscheinlichen Helden. Leo Guquiel erzielte zwei Tore – Afonso Jesus punktete – und traf alle Entscheidungen für das dritte Spiel, das Endergebnis 3:6.

Dead-Ball-Gesetz

Standardsituationen sind ein sehr wichtiges Kapitel im Futsal und oft entscheidend für die Entscheidung von Spielen, in denen es oft schwierig ist, Tore zu erzielen. Nach einer großartigen Hereingabe von Benfica und einer Doppelreaktion von Braga – Thiago Brito parierte und Diego Sousa aus kurzer Distanz traf – fiel das erste Tor des Spiels nach einem Fehler.

@DianaCarvalho

Minho schaffte es nicht, die Mauer zu treffen, Cecilio und Allen und Diego Nunes, mit einem starken und flachen Schuss, schoss zwischen zwei Gegnern hindurch, der Ball blieb am Boden des gegnerischen Netzes stehen. Bis zur Halbzeit war Dudu der Hauptakteur der ersten Halbzeit. Torhüter Minho glänzte mit drei tollen Paraden zwischen den Pfosten und verhinderte so ein weiteres Tor des Gegners.

In der zweiten Halbzeit „bestrafte“ Benfica Braga erneut mit einem Tor nach einer Standardsituation und baute den Vorsprung auf 0:2 aus. Bruno Coelho spielte für Arthur und der Brasilianer ließ seinem Landsmann Tutu mit einem starken Schuss von unten keine Chance.

Siehe auch  Gehaltsbonus für Jugendliche, die ihre Hochschulausbildung vor 2023 abgeschlossen haben Universitäts Bildung

Allen entfachte die Flamme erneut

Die Männer von Joel Rocha hatten im Laufe des Spiels bereits mehrmals gedroht und reagierten schnell auf das zweite Tor der Eagles. Henmi erholt sich, stiehlt Jagare im Mittelfeld und legt zu Allen ab. Pivot machte aus leichtem Winkel keine halben Sachen und feuerte einen unaufhaltsamen Schuss auf Cooke ab. Braga gewann das Spiel und in der 33. Minute glich Robinho mit einem Linksschuss von außerhalb des Strafraums aus.

@DianaCarvalho

Doch die Reds hatten noch etwas zu sagen und Arthur brachte seine Mannschaft erneut mit einem Freistoß wieder in Führung. Die Nummer 10 schoss direkt auf das Tor und der Ball entwischte Dudu, der in die entgegengesetzte Richtung schwang.

Am Ende, als es bereits Spekulationen gab, dass Benfica im Rückspiel die Oberhand gewinnen würde, glich Braga nach 36 Sekunden per Strafstoß aus. Video-Unterstützung.

Kugil ging noch einen Schritt weiter

In der Verlängerung ging Benfica trotz der frühen Überlegenheit des SC Braga wieder in Führung, was den Hausherren jedoch nie gelang. Kukiel versuchte einen Schuss und nutzte das leere Tor von einem Bereich zum anderen, um die Sackgasse zu überwinden. In der zweiten Halbzeit setzte der brasilianische Torwart erneut seine Mütze auf und fing den Pass von Diego Brito ab, um den zweiten Treffer zu erzielen. Anderthalb Minuten vor Schluss, von einem Tor zum anderen, erhöhte Afonso Jesus auf 3:6.

Alles auf das dritte Spiel verschoben, Sporting wartet auf seinen Gegner. Auch das andere portugiesische Team in der nächsten Ausgabe der Champions League steht noch nicht fest: Die Entscheidung fällt am kommenden Montag um 21:30 Uhr.

Siehe auch  Montenegro geht davon aus, dass das Land zu einem Wachstum von „3, 4 oder 5 %“ zurückkehren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert