CGD Seltsamer STEC-Streik „während der Wahlperiode“

Die Bank reagierte auf die Streikausschreibung des STEC für den 1. März mit den Worten: „Wir leben in einer Wahlperiode und mit Blick auf die Parlamentswahlen am 10. März besteht bei diesem Streik die Gefahr, dass Verhandlungsprozesse mit politischen Positionen verwechselt werden.“

Caixa Geral de Depósitos zeigte sich überrascht über die Streikplanung von STEC, einer der CGTP-Intersindical angeschlossenen Gewerkschaft, und sagte, dass „der normale Verhandlungsprozess im Gange ist, der vor einigen Wochen begonnen hat“ und dass „parallel zu den Verhandlungen“ von Caixa Der Prozess, sein Wettbewerb auf dem Markt, befindet sich ebenfalls in einem Verhandlungsprozess, bei dem die CGD alle weitaus weniger Pläne hat als das, was auf dem Verhandlungstisch präsentiert wurde.

STEC, die Gewerkschaftsorganisation der Arbeitnehmer der CGD-Gruppe, hat für den 1. März 2024 eine Streikmitteilung an die Caixa Geral de Depósitos-Gruppe herausgegeben.

Die von Paulo Macedo geleitete Bank sagt: „Wir leben in einer Wahlperiode, und angesichts der Parlamentswahlen am 10. März besteht bei diesem Streik die Gefahr, dass Verhandlungsprozesse mit politischen Positionen verwechselt werden.“

Der Vorschlag für eine Gehaltserhöhung „übersteigt die 3,25-prozentige Erhöhung der Gehaltsskala (zwischen 3,00 % und 6,74 % Erhöhung je nach Gehaltsskala)“, sagte Caixa in der Diskussion.

„Wenn wir Beförderungen, Prämien und Anreize berücksichtigen, führt der Plan zu einer Steigerung der weltweiten Lohnkosten um 7,2 %. Ohne die variable Komponente der Prämien und Anreize, die letztes Jahr 93 % der Arbeitnehmer erhielten, stellt der Plan eine Steigerung von dar.“ 4,36 %“, betont CGD.

„Es versteht sich, dass wir uns nur auf die Gehaltstabelle und die Offenlegungsregeln für Geld konzentrieren wollen und nicht auf die Bewertung der übrigen Gehaltsbestandteile“, sagt Caixa. Am wichtigsten für die Arbeitnehmer ist jedoch der Gesamtlohn, der sich in der Bruttolohnsumme widerspiegelt.

Siehe auch  Ein Billiganbieter kommt nach Portugal und es gibt Neuigkeiten

„Der Vorschlag zur Gehaltserhöhung für 2024 spiegelt Caixas Anerkennung des Beitrags der Arbeitnehmer zu den erzielten Ergebnissen wider“, berücksichtigt aber auch das aktuelle wirtschaftliche Umfeld, die Wettbewerbsposition von CGD und „günstigere Bedingungen im Vergleich zu seinen Konkurrenten. Unternehmen“.

Im globalen Zeitraum 2018–2023 war das Wachstum der Lohnsumme in CGD höher als die aufgezeichneten Inflationswerte (19,7 % Wachstum im Vergleich zu 15, wenn man nur die Erhöhung der Gehaltsskala und Beförderungen berücksichtigt), sagte die Bank. . 4 % der Inflationsrate, „das ist eine angemessene Steigerung der Kaufkraft der Caixa-Arbeiter“, argumentiert die Bankleitung.

Berücksichtigt man nur Gehaltserhöhungen und Beförderungen, stieg die Lohnsumme im vergangenen Jahr um 6,1 %. „In diesen Wert sollten auch gezahlte Prämien und Geschäftsanreize einfließen“, fügt er hinzu.

CGD erinnert außerdem daran, dass „seit 2017 85 % der aktiven Arbeitnehmer mindestens einmal befördert wurden“.

In Bezug auf die Leistung und den potenziellen Bonus, den die Managemententscheidung bietet, wurden bis 2023 90 % der Arbeitnehmer bezahlt.

Die Bank gibt außerdem an, dass sich der Wert der Geschäftsanreize für 2023 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt hat. Im vergangenen Jahr erhielten 93 % der Arbeitnehmer unter Berücksichtigung von Leistungsprämien und angebotenen Geschäftsanreizen eine variable Vergütung.

„Seit der Wiederaufnahme der jährlichen Aktualisierung der Gehaltstabelle besteht mit der Mehrheit der Gewerkschaften Konsens darüber, dass das Programm wertvolle Gehälter bietet und die Verbesserung der Lebensbedingungen aller Arbeitnehmer und Rentner fördert“, erinnert sich Caixa. .

„Es ist wichtig anzumerken, dass CGD seinen Arbeitnehmern hervorragende Ruhestands- und Vorruhestandsbedingungen bietet“, sagte die Bank in einer Erklärung.

„36 Jahre CGD mit Rabatten und 60 Jahre und Vorruhestand mit 55 Jahren und 31 Jahre mit Rabatten, Sie können 80 % Ihres Gehalts bis zum Erreichen des Rentenalters erhalten“, Reaktion auf die Streikmitteilung.

Siehe auch  Die neue Entdeckung könnte Auswirkungen auf die Suche nach Leben auf dem Mars haben

Caixa versichert, dass „wenn es zu einem Streik kommt, die Auswirkungen auf die Kunden minimiert werden, wie es in ähnlichen Situationen der Fall war.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert