Wer hat diesen unwahrscheinlichen Leitfaden geschrieben? :: nullnull.pt

Ohne das Endergebnis, über Türkiye zu lachen, wäre es definitiv eine Türkei gewesen (1-2). Dennoch gratuliere ich demjenigen, der es geschrieben hat! Es entstand ein einzigartiges Spiel: Balance, war zerrissen, drei Ecktore und ein Verteidiger erzielte zwei Tore – und ging als Held aus! So lohnt es sich!

mit voller Geschwindigkeit

Du erinnerst dich noch daran, lieber Leser Portugal-SlowenienGespielt am Vortag Österreich-Türkei. Die beiden Spiele waren vollkommen gegensätzlich: Die Portugiesen waren gefasst, nicht sehr rhythmisch, hatten keinen Raum zum Gähnen und waren mit der Auslosung etwas unzufrieden; Vor allem in den ersten Minuten lässt es nicht einmal das kleinste Blinzeln zu.

Und in diesem Sinne begann der Wettbewerb mit dem schnellsten Tor der K.-o.-Runde der Europameisterschaft. Demirel nutzte die Verwirrung in der österreichischen Hälfte aus – nach einem toten Ball; Punkt fürs Weiterkommen, Ragnik – und nachdem der Ball fast die Torlinie überquert hatte, räumte der ehemalige Innenverteidiger von Sporting die Zweifel aus und schoss ins gegnerische Netz. 0-1.

Rangnick führte das österreichische Team gut an, aber nicht genug, um zu gewinnen @Getty /

Österreich reagierte jedoch in den folgenden Minuten gut. Er besetzte die Peripherie des gegnerischen Strafraums und war kurz vor dem Ausgleich – Baumgartner sorgte für Gefahr, ohne der Türkei wirklich zu schaden.

Erst in der zweiten Halbzeit ließ die Aufregung etwas nach. Der Einsatz, der Wille und der Kampf gingen weiter, aber dazwischen gab es ein paar technische Fehler – fehlerhafte Pässe und Empfänge –, die das Spiel weniger flüssig und elektrisierend machten.

Mit einer Hand geben und mit der anderen empfangen

Nach der Pause erholte sich Österreich und genoss die beste Phase des Spiels. Es waren 15 Minuten voller Dominanz und Kreativität, mit vielen herausgespielten Chancen und perfekt zum Ausgleich. Allerdings leiden Nicht-Torschützen; Unten bauten die Türken ihren Vorsprung mit einer frischen Ecke aus, die vom üblichen Verdächtigen vollendet wurde. Zugabe für Demiral, den unwahrscheinlichen Helden!

Siehe auch  Der Besitzer einer der größten Autosammlungen Europas vergaß, dass er einen Ferrari F40 besaß. Es dauerte 10 Jahre, bis ich mich daran erinnerte – Executive Digest

Da die Österreicher nichts zu verlieren hatten, hatten sie Zeit für alles. „Liebe wird mit Liebe bezahlt“, antwortete Österreich. Die Ecke wird ausgeführt, die Verteidigung schläft und bringt alle auf die Linie, und es steht 1:2. Vertrauen Sie auf die Türkei, die weniger an Angriffen interessiert ist.

Bis zum Schlusspfiff gab es große Kämpfe. Genauso wie es falsch wäre, die türkische gegenseitige Hilfe nicht zu erwähnen, ist es unmöglich, den Österreichern vorzuwerfen, sie hätten es nicht versucht. Eine Pflichtbemerkung für den Rest der Abwehr – oft die beste der EURO – Mert, in der letzten Minute der Nachspielzeit, ein Kopfball im kleinen Strafraum.

In wenigen Minuten herrschten Unsicherheit, Nervosität, Hoffnung und Widerstandskraft, und der angeschlagene Mann sollte sich nie wieder bewegen. Damit steht die Türkei im Viertelfinale der Euro 2024. Am Samstag treffen sie auf die Niederlande.

Mehr sehen

Sehen Sie sich hier die Bewertungen von 1 bis 10 für jeden Spieler an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert