Das neue iPad Pro ist mit Apples leistungsstarkem M3 SoC ausgestattet

Das letzte Update der iPad Pro-Reihe erfolgte im Oktober 2022, als das Tablet mit SoC M2 eingeführt wurde. Danach, mehr als ein Jahr später, wurde nichts gesagt … bis jetzt. Den starken Anzeichen zufolge kommt ein leistungsstärkeres Tablet!

Wo Rauch ist, ist Feuer

Es gibt bereits viele Stimmen, die sagen, dass es noch einige Wochen dauern wird, bis Apple Updates für die iPad-Pro-Reihe vorstellt. Entsprechend BloombergDie lang erwartete iPad Pro (2024)-Serie, das erste iPad mit OLED-Panels, werde Anfang Mai zusammen mit dem iPad Air (2024) auf den Markt kommen, berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Damit verlängert sich die April-Frist für die Veröffentlichung der Tablets, die kürzlich Gegenstand eines Artikels von Mark Gurman in seinem wöchentlichen Newsletter waren. Vor etwa anderthalb Wochen sagte die chinesische Veröffentlichung IT Home, dass die Tablets am 26. März auf den Markt kommen würden, aber Gurman beharrte auf einer Veröffentlichung im April.

Das neue und leistungsstärkere iPad Pro

Das iPad Pro (2024) wird als 11-Zoll- und 12,9-Zoll-Modell erhältlich sein und voraussichtlich einen höheren Preis haben, da es das erste iPad sein wird, das einen OLED-Bildschirm verwendet.

Oh Das 12,9-Zoll-iPad Pro mit seinem neuen OLED-Bildschirm, was möglicherweise zu schweren Preisschocks führen könnte. Aber Apple hat dafür eine Lösung gefunden. Außerdem wurde ein 12,9-Zoll-iPad Air (2024)-Modell hinzugefügt, das über einen so großen Bildschirm wie das iPad Pro verfügen wird, aber zu einem günstigeren Preis über ein LCD-Panel verfügt. Das neue, größere iPad Air wird neben dem traditionellen 10,9-Zoll-Modell erscheinen.

Die iPad Pro (2024)-Tablets tragen die Codenamen J717, J718, J720 und J721. A Die Serie ist mit einem leistungsstarken 3-nm-M3-SoC ausgestattet. Apple wird überarbeitetes Zubehör vorstellen, darunter einen neuen Apple Pencil und ein neues Magic Keyboard.

Siehe auch  Der größte Unterwasser-Vulkanausbruch der Geschichte ereignete sich vor 7.300 Jahren

Es wird auch spekuliert, dass das iPad Pro das kabellose Laden von MaxSafe unterstützt. Apple wird die Frontkamera auf Querformat umstellen. Das iPad Air (2024) wird über ein Prozessor-Upgrade von M1 auf M2 verfügen. Die Tablets verfügen außerdem über eine querformatige Frontkamera.

Inmitten einer branchenweiten Flaute brachte Apple letztes Jahr keine neuen Tablets auf den Markt, das erste Mal seit der Einführung des ersten iPad im Jahr 2010. Mit den Feiertagen in diesem Jahr hofft Apple auf eine starke Nachfrage nach den Modellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert