Der Tag beginnt in „Grün“, geleitet vom EDV-Team der Lissabonner Börse

Der nationale Leitindex startete die Sitzung am Mittwoch im positiven Bereich. Im Energiesektor notiert nur Galb im Minus. Bemerkenswert sind auch die Verluste von BCP.

Der Lissaboner Aktienmarkt stieg in den ersten Minuten der Sitzung am Mittwoch um 0,18 % auf 6.247,96 Punkte, da die EDP-Familie PSI eine „Verschnaufpause“ gönnte.

EDP ​​stieg um 1,60 % auf 3,999 Euro, gefolgt von EDP Renováveis, das um 1,42 % auf 14,63 Euro zulegte. Ebenfalls im Energiesektor stiegen die Aktien von Greenvolt um 0,06 % (8.095 Euro), REN stiegen um 0,68 % (2.230 Euro), während die Aktien von Galp 0,24 % (14.000 Euro) verloren.

Zu den börsennotierten Unternehmen, die im positiven Bereich handeln, gehören Altri (1,02 %; 4,550 Euro), CTT (0,40 %; 3,73 Euro), Ibersol (0,90 %; 6,70 Euro), Mota-Engil (0,57 %; 5,250) und Zahlen (0,31 %; 3,19 Euro). ). ), Sone (0,28 %; 0,8980 Euro) und The Navigator (0,27 %; 3,784 Euro).

Auf der Verliererseite fiel BCP um 1 % auf 0,2571 Euro und Geronimo Martins verlor 0,89 % auf 22,32 Euro.

Auf der anderen Seite wurden die meisten europäischen Märkte mit Ausnahme des französischen CAC (+0,04 %; 7.641,65 Punkte), des italienischen MIB (+0,20 %; 31.178,00 Punkte) und des belgischen BEL 20 (+0,17 %) wenig optimistisch gehandelt. ; 3.631,40 Punkte). Der deutsche DAX fiel um 0,20 % auf 16.998,50 Punkte und der spanische IBEX verlor 0,49 % auf 9.954,28 Punkte.

Auf dem Ölmarkt das Fass Brent US-Rohöl stieg um 0,22 % auf 78,76 $, während Rohöl um 0,30 % auf 73,53 $ zulegte.

Siehe auch  Xiaomi 14 steht kurz vor der Ankündigung und die Preise kursieren bereits

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert