Europawahlen. Wahlabendfilm

Auf dem dritten Platz sammelte Sega 9,79 Prozent der Stimmen und zwei MandateAllerdings mit einem kleinen Unterschied zur nächsten Party: Die Liberale Initiative erreichte mit 9,07 Prozent und zwei Mandaten den vierten Platz.

Es folgten Bloco de Esquerda (4,24 Prozent, ein gewählter Europaabgeordneter) und PCP (4,12 Prozent und ein Mandat)..

Als nächstes folgen ohne ausgewählte Mandate Livre (3,75 Prozent), ATN (1,37 Prozent) und BAN (1,21 Prozent).

Die übrigen Parteien erreichten nicht ein Prozent der Stimmen.Marta Demido: „Die Portugiesen glaubten an das europäische Projekt, das wir haben“
Der Vorsitzende der Liste der Partei, die diese Wahlen gewonnen hat, reagierte auf die Ergebnisse und sagte, dass der Wahlkampf der PS beispielhaft dafür sei, wie Parteipolitik sei: „Arbeiten von den Menschen, mit den Menschen, für die Menschen und für die Menschen“.

„Die Portugiesen glauben an das europäische Projekt, das wir haben“, erklärte Marta Demido.

„Die PS hat heute mehr Stimmen bekommen als bei den letzten Europawahlen, und ich danke Ihnen, dass Sie meinem Aufruf gefolgt sind, die Dankbarkeit und das Vertrauen, die wir auf den Straßen erhalten haben, in Stimmen und in Stimmen und Mandate im Europäischen Parlament umzuwandeln“, fügte er hinzu.

Zuvor hatte er in einer Rede im PS-Hauptquartier gesagt: Die Generalsekretärin der Partei, Marta Demido, hielt sie für eine „hervorragende Kandidatin“ und führte einen „fantastischen“ Wahlkampf. Sie bemerkte, dass sie die erste Frau sei, die einen nationalen Wahlkampf für die Europäer gewonnen habe..

Der sozialistische Führer Louis nutzte die Gelegenheit, Montenegro für seine Leistung im Wahlkampf zu kritisieren. „Die Regierung hat diese Wahl verstaatlicht. „Ich kann mich nicht erinnern, eine Regierung gesehen zu haben, die sich so engagiert für europäische Frauen eingesetzt hat wie diese Regierung“, warf sie vor.

Bugalho kassierte eine Niederlage
In seiner Rede Sebastiano Bugalho erklärte, dass dies kein Tag der Niederlage für die Demokratische Allianz sei.. Der AD-Listenführer sagte jedoch, er denke mit demokratischer Bescheidenheit, dass der Sieg Marta Demido gehöre.

Der Premierminister würdigte auch den Erfolg der PS mit Sebastião Bugalho. Darin heißt es, dass AD die Ziele dieser Europäer nicht erfülle.

Siehe auch  PSI eröffnet im „Grünen“ mit Mota-Engil als Spitzenreiter

Luis Montenegro lobte die Portugiesen, die gewählt haben, und Jose Luis Carneiro, den ehemaligen Innenminister, der den Abstimmungsprozess bei Mobility initiierte.

„Das Ziel von AD besteht bei jeder Wahlbeteiligung darin, mindestens eine Stimme mehr als die anderen Nichtparteien zu haben. Und ich möchte als Anführer dieser Allianz zugeben, dass wir dieses Ziel nicht erreicht haben.“Er sagte.

Sega schlägt vor, „mit allem“ nach Brüssel zu gehen.
Segas Listenführer gab zu, dass die Partei ihre Ziele nicht erreicht habe. „Ich bin nicht hier, um Gras zu essen, ich bin nicht hier, um befördert zu werden, ich bin nicht hier, um eine Zukunft zu haben, weil ich eine Vergangenheit habe“. Antonio Tanger-Correa versprach außerdem, dass Sega „mit allem“ nach Brüssel gehen werde.

Der Listenführer versicherte, dass er „Portugal vertreten“ werde, obwohl er die Wahl von zwei Abgeordneten durch Sega bedauerte.

„Wir gehen dorthin, um etwas zu verändern, wir verhandeln dort, wir gehen hauptsächlich dorthin, um zu vertreten, was Portugal braucht: unsere Bauern, unsere Fischer, unsere Industriellen, unsere Hersteller, unser portugiesisches Volk, das bisher vernachlässigt wurde.“

Andre Ventura gab zu, dass Sega bei diesen europäischen Turnieren keinen guten Tag hatte, ging aber mit Bemerkungen davon, weil er dachte, Liberal Initiative sei Dritter geworden..

„Zu Beginn des Abends war es, als würde man ihre Aufregung sehen, als sie Sega überholten. Es gab Jubel in allen Fernsehern, Zeitungen und Parteizentralen, und so war am Ende des Abends klar: Sega hat nicht gewonnen, aber nein.“ . Jemand hat uns in der Rangliste der politischen Kräfte übertroffen.

João Cotrim de Figueiredo: „In fünf Jahren werden wir in allen Parlamenten vertreten sein“

João Cotrim de Figueiredo, Vorsitzender der Liberalen Initiative für Europawahlen, feierte heute Abend das „beste Wahlergebnis aller Zeiten“ der Partei..

„In fünf Jahren sind wir in allen Parlamenten und in fünf Jahren haben wir die alten Männer aus Restelo widerlegt, die sagten, der Liberalismus habe in Portugal keine Chance. Ja, das wird passieren!“ rief er unter großem Applaus aus.

„Heute haben wir bewiesen, wir sind gewachsen, wir sind sehr gewachsen und werden weiter wachsen“, fügte er hinzu und löste im Publikum Jubelrufe aus: „Liberalismus funktioniert und wird in Portugal gebraucht.“

Siehe auch  Der Internationale Gerichtshof hat Israel angewiesen, den Angriff auf Rafah zu stoppen

„Wir sind hier, um zu bleiben, wir sind hier, um Portugal zu einem liberaleren Land zu machen, und wir sind hier, um niemals Frieden mit Sozialisten oder Populisten zu schließen.“Godrim bestand darauf.

Die Liberale Initiative erzielte mit 9,07 Prozent der Stimmen eines der besten Ergebnisse des Abends und wählte die gleiche Anzahl von zwei Abgeordneten wie Sega, obwohl sie die dritte politische Kraft war, und übertraf damit die Stimmen, die sie bei den Parlamentswahlen erhielt.

Catarina Martins: BEs Mandat „wird für den Frieden sein“
Der Vorsitzende der BE-Liste gab bekannt, dass „der Linksblock in den schwierigsten Wahlen und in einer kritischen Zeit in ganz Europa weiterhin im Europäischen Parlament vertreten ist“.

„Europa macht eine schwierige Zeit durch. Wir sind zu dieser Kampagne gekommen, weil wir uns der Gefahr der extremen Rechten bewusst waren.“Präsentiert von Katerina Martins.

„Das Mandat der Linksfraktion im Europäischen Parlament wird ein Mandat für Frieden und ein Ende des Völkermords in Palästina sein“, betonte der Kandidat.

„Wir akzeptieren das Einwanderungsabkommen und die beschämende Kriminalisierung der Einwanderung nicht, ebenso werden wir keine Einschränkung der Freiheiten und Rechte von Frauen oder anderen akzeptieren“, betonte sie.

„Unser Europa und unser Land sind gleich, wir kämpfen immer für Gleichheit“.

Die Koordinatorin der Partei, Mariana Mortagua, sagte, dass Caterina Martins den Wahlkampf mit „Intelligenz, Entschlossenheit, Energie und Können“ geführt habe und dass sie „die Linke im Europäischen Parlament vertreten werde“.

Der Blockade-Abgeordnete sprach auch vom „Versagen der extremen Rechten, sich mit den Ergebnissen der Parlamentswahlen auseinanderzusetzen“.

João Oliveira versprach, der Stimme des Volkes Gehör zu verschaffen
Nachdem die CDU ihre Wahl in diesen Europäern bestätigt hatte, sprach João Oliveira mit kommunistischen Anhängern und versprach, der Stimme des Volkes während seines Aufenthalts in Straßburg weiterhin Gehör zu verschaffen.

Siehe auch  Aus einem „Skandal“ wurde ein „Albtraum“: Deutsche Presse greift Schiedsrichter Real Madrid-Bayern München an – Bayern München

Der Vorsitzende der Kommunistischen Liste dankte denjenigen, die die „mutige Entscheidung“ getroffen hatten, für die Koalition zu stimmen, „gegen den Fanfarenismus, mit dessen Konformität sie ihr Gewissen zu beeinflussen und sie einzusperren versuchten“..

„Sie lassen sich nicht von Angst, Doktrinen, Neoliberalismus oder Militarismus oder der Logik der Konfliktpolitik als einzigem Mittel der Beziehungen zwischen den Völkern beherrschen“, erklärte er.

Kostenlos ohne Bestellungen, ADN und PAN

Livre wies auf eine „große Polarisierung“ der europäischen Frauen hin. Rui Tavares sprach von einem „traurigen“ Abend und wies darauf hin, dass die Partei kurz davor stehe, Francisco Paupério zu wählen.

„Es ist eine traurige Nacht für die Livre. Wir respektieren das, was wir erreicht haben (…), aber es gibt auch Frustration darüber, dass wir die Wahl nicht gewinnen konnten und die Livre durch eine Niederlage fast 4 % verloren hat. Zur Wahl.“er beklagte sich.

„In jeder normalen Situation ist dies ein Ergebnis, das es uns ermöglichen würde, hier zu feiern. Leider tun wir das nicht. Es ist eine Nacht, in der Livre die Wahl verliert, und ich möchte diese Niederlage akzeptieren“, sagte der Sprecher. Dutzende Anhänger im Teatro da Luz, wo die Partei am Wahlabend anwesend war.

ADN-Kandidatin Joana Amaral Diaz versicherte, dass die Partei „alle Stimmen“ respektieren werde..

In PAN betrachtete Inês Sousa Real die Wahlergebnisse als einen Rückschlag auf dem Weg der Partei. Kandidat Pedro Vidalco Márquez kassierte eine Niederlage.

„Unser Mandat ging im Jahr 2020 verloren und die Mission, es wiederzugewinnen, war schwierig, aber wir weichen nie von schwierigen Zielen und Aufgaben zurück, denn die Anliegen, die Ban vertritt, werden und werden verloren gehen.“Der Anführer der Liste wird hervorgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert