Geheimes Haus! Ein Ehepaar lässt sich nach 17 Jahren scheiden: „Es macht einfach keinen Sinn mehr …“ – Big Brother

Daniela gab ihre Trennung von Marcio bekannt, mit dem sie Casa dos Secretos 6 betrat.

Das Paar Daniela und Marcio Bozas nahm an der sechsten Ausgabe von „Casa dos Secretos“ teil, obwohl es bei der ersten Gala ausschied. Nach über 17 Jahren Beziehung gab Daniela die Trennung in den sozialen Medien bekannt.

„Ich weiß wirklich nicht, wie ich sagen soll, was ich zu sagen habe. Für einige von euch ist das vielleicht nichts Neues, ihr habt es wahrscheinlich schon bemerkt. Ich sage nur, dass Marcio und ich nicht mehr zusammen sind.“ „Wir sind nicht mehr Ehemann und Ehefrau, wir sind keine Mitbewohner mehr“, begann die ehemalige Kandidatin.

Daniela fuhr fort: „Ich kann euch auch sagen, dass es nicht schlecht ausgegangen ist, niemand ist sich übereinander aufregen. Zwischen den beiden besteht und besteht weiterhin großer Respekt und eine tolle Freundschaft. Das gilt nicht für alle Scheidungen, alle Ehen und Beziehungsabbrüche.“ muss schlecht enden, oder Reue oder Feinde, das tut es nicht.

„Wir waren in den rund 17 Jahren, die wir zusammen waren, sehr glücklich, wir haben viel Gutes füreinander getan, aber das macht keinen Sinn mehr. Und wenn einige Dinge ausgelassen werden, ist es besser, sich nicht zu verletzen.“ Wir haben schöne Freundschaften, schöne Erinnerungen, und das haben wir beide beschlossen“, sagte er. Der ehemalige Kandidat fügte hinzu.

Im selben Moment sagte Daniela: „Es ist ein Prozess, ein weiterer Unfall in meinem Leben. Wir sind seit 17 Jahren zusammen, wir sind seit unserer Kindheit zusammen, wir teilen viel miteinander, ich möchte nicht emotional werden.“ . Es kostet, aber für mich, mein Geschäft, ich werde auch mehr Zeit für Reisen aufwenden. Gott weiß, was er tut.“

Siehe auch  Neujahrsbotschaft. Der Präsident spricht von einem „entscheidenden“ 2024 voller Herausforderungen

„Ich möchte Sie dringend bitten, nicht zu fragen, es ist keine einfache Sache. Es ist vorbei, wir sind immer noch Freunde, es gibt Dinge, mit denen man sich befassen muss, Dinge, über die man reden muss, aber ich möchte, dass Sie versuchen, den Raum zu respektieren. Sie wollen.“ zu wissen, ob alles in Ordnung ist. Ich verstehe, aber ich rede lieber nicht zu viel darüber“, schloss er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert