„Großer Bruder“ kocht! Bruno Chavet und Miguel Vicente wurden nach der Kontroverse schwer bestraft

Der Moderator von „Big Brother – Desafio Final“ verlas den Teilnehmern eine Erklärung, in der er die Bestrafung von Bruno Chavet und Miguel Vicente ankündigte.

Bruno Chavet und Miguel Vicente wurden „vom Kaiser ernannt“.Bruder – Die letzte Herausforderung“. Dies ist die Entscheidung des Eigentümers des meistgesehenen Hauses des Landes, nachdem die beiden Teilnehmer an diesem Donnerstag, dem 1. Nachmittag, aneinandergeraten waren.

In einer von Claudio Ramos moderierten Sondersendung verlas der Souverän den Teilnehmern eine Erklärung. Reality-Showvon TVI, zeigt die jeweilige Haltung auf.

„In meinem Haus diktiere ich die Regeln und die Regeln sind für jeden klar und jeder kennt sie vom ersten Tag an. Die Wettbewerber laden dazu ein, dieses Abenteuer ernsthaft und enthusiastisch zu erleben, aber immer – ich wiederhole es immer – auf verantwortungsvolle und respektvolle Weise, in meinem Haus.“ Ich akzeptiere keine Art von Gewalt. Und: „Wenn ich über Gewalt spreche, meine ich nicht nur körperliche Gewalt. Psychische Gewalt ist ebenso schwerwiegend, zumal sie nicht immer leicht messbar ist. Und sie hinterlässt mehr Narben als körperliche.“ Gewalt. Beides ist unter keinen Umständen akzeptabel und ich kann sie nicht gutheißen“, warnte Big. Brother.

„Heute Nachmittag erlebten Miguel und Chavet einen Moment, den ich verurteile und den ich in meinem Haus nicht noch einmal sehen möchte. Ich erinnere mich, dass ich am Sonntag eine ernsthafte Warnung ausgesprochen habe. Heute möchte ich eine eindringliche Warnung aussprechen: Wenn einer von euch – „Jeder – überschreitet die Grenzen der psychischen Aggression. Oder wenn ich mich an der Schwelle zur physischen Aggression befinde, werde ich entschlossene und unumkehrbare Maßnahmen ergreifen“, drohte er dem Souverän.

Siehe auch  Die Gewerkschaftsplattform vertagte die nationale Polizeisitzung auf die Zeit nach den Parlamentswahlen

Am Ende gab der Eigentümer von Malveera House die Sanktion bekannt, die gegen die beiden Protagonisten der Debatte verhängt wurde: „Heute muss ich Ihnen mitteilen, dass beide, Bruno Chavet Und Miguel, der nächste Woche nominiert wird. Lassen Sie diese Bestrafung für Sie alle ein Vorbild sein und sie wird mit Sicherheit einen Wendepunkt in diesem Spiel herbeiführen. Ich schätze harten Wettbewerb und den Wunsch zu gewinnen, respektiere aber immer andere. Hier lohnt sich nicht alles, weil ich glaube, dass es sich auch im äußeren Leben nicht lohnt.

Denken Sie daran, dass sie derzeit Schwierigkeiten haben, im meistbeobachteten Haus des Landes zu bleiben Carlos Sousa, Jonah Taful und Rafael Teixeira. Einer von ihnen verlässt das Spiel nächsten Sonntag, den 4. bei Gala.

Sehen Sie sich jetzt das Video mit Bildern an, die den „Big Brother“-Status fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert