Die EDV-Fraktion beginnt die Verhandlungen in Lissabon auf positivem Terrain

EDP ​​​​Renováveis ​​​​war das an der PSI notierte Unternehmen, das am Dienstag mit einem Anstieg seiner Aktien um mehr als 3 % den stärksten Anstieg verzeichnete.

Die Lissabonner Börse verzeichnete an diesem Dienstag eine positive Sitzung, was die Zuwächse der börsennotierten Unternehmen der EDP-Gruppe hervorhob. Der PSI-Index stieg um 0,56 % und schloss bei 6.214,51 Punkten, was der vorherrschenden Stimmung unter wichtigen europäischen Konkurrenten entspricht.

EDP ​​​​Renováveis ​​​​ stieg um 3,24 % auf 13,38 Euro pro Aktie, gefolgt vom Aktienkurs von EDP, der um 1,85 % auf 3,738 Euro zulegte. Navigator stieg um 2,36 % und schloss bei 3,734 Euro.

Im Gegenzug fiel Mota-Engil um 2,55 % auf 5,35 Euro, während Ibersol um 1,48 % auf 6,64 Euro fiel.

Unter den großen europäischen Indizes ragte der deutsche heraus und legte um 0,75 % zu. Als nächstes stiegen der Euro Stoxx 50 Composite Index und Italien um 0,48 % bzw. 0,47 %. Frankreich kam nicht über 0,23 % hinaus. Das Vereinigte Königreich fiel um 0,05 % und Spanien verzeichnete mit 0,24 % den stärksten Rückgang.

Auf dem Ölmarkt stieg Rohöl um 1,04 % und wurde bei 78,39 $ pro Barrel gehandelt. Am Devisenmarkt stieg der Euro gegenüber dem Dollar um 0,07 % auf 1,0854 US-Dollar.

Siehe auch  Maxime Justizas Gil Vicente-Sieg gegen Vitoria (siehe Zusammenfassung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert